TimePunch 5.4 – was kommt, was ist neu

Die nächste Version von TimePunch wird wie geplant am nächsten Wochenende veröffentlicht. Zuerst für alle Nutzer der TimePunch Cloud und eine Woche später für alle Kunden, die TimePunch OnPremise installiert haben.

Das Große Thema im Release 5.4 war und ist Home-Office. Aber nicht nur hier, sondern auch an vielen anderen Stellen gab es kleine und große Änderungen. Was genau, zeigt die folgende Übersicht:

Übergreifende Features

FS#1601 – Lebenszyklus der Tätigkeiten/Aufgaben in TimePunch: Genau wie Projekte, haben Tätigkeiten ab der nächsten Version auch einen Lebenszyklus. D.h. Sie können über den Status In Planung, Aktiv, Abgeschlossen und Gelöscht genau steuern, wie eine Tätigkeit gebucht oder ausgewertet werden kann.

FS#1607 – Neue Berechtigungsrolle „Projektassistenz“: Mitarbeitende in der Rolle Projektassistenz können die Projektbuchungen der Mitarbeiter innerhalb der Projekte anpassen, in denen sie als Assistenz eingetragen sind.

FS#1593 – Neuer Buchungspunkt: Remotearbeit: In TimePunch existiert ein neuer Buchungspunkt Remotearbeit – oder auch Home-Office. Home-Office Tage können im Kalender selbst eingetragen, oder auch beantragt werden. Alle Buchungen, die an Home-Office Tagen durchgeführt werden, sind automatisch als Remotearbeit gekennzeichnet.

FS#1583 – Möglichkeit den Status “Arbeit beendet” zu setzen: TimePunch unterscheidet jetzt zwischen “Gehen” und “Arbeit beendet”. Der Status Arbeit beendet kann manuell vom Mitarbeiter gesetzt werden. Das wirkt sich direkt auf die Anwesenheitsliste aus.

FS#1659 – Projektsortierung nach Häufigkeit: Die Projektsortierung beim manuellen buchen kann jetzt zwischen alphabetisch sortiert (wie vorher) und Sortierung nach Nutzungshäufigkeit geändert werden. Häufig gebuchte Projekte werden dann direkt als erste Auswahl angezeigt.

Management Features

FS#1661 – Zählen der Tageseinträge mit Rundung und Genau: In TimePunch kann die Verteilung der Tageseinträge jetzt genau oder mit Rundung erfolgen. D.h. 3 Std Krankheit sind entweder 0,375 Tage oder mit Rundung jetzt 0,5 Tage.

FS#1665 – Möglichkeit zum Anlegen/Auswerten einer Früh -und Spätschichtzulage: Die Zulagen/Zuschläge in TimePunch wurden um die Möglichkeit der Früh -und Spätschichtzulage erweitert. Diese kann ebenfalls direkt nach DATEV, Lexware etc. exportiert werden.

FS#1655 – Neue Darstellung der Tageseinträge: Tageseinträge werden in TimePunch jetzt nicht mehr innerhalb des Tages angezeigt, sondern im Kopf des Kalenders. Damit wurde die Anzeige der Tageseinträge in Outlook entsprechend angepasst.

FS#1662 – Horizontales Scrollen mit STRG + Scrollrad: In TimePunch Management kann das horizontale Scrollen jetzt über STRG + Scrollrad erfolgen. Das vereinfacht die Navigation im Management.

FS#1660 – Anzeige der Tageseinträge: In den Einstellungen des Managements kann jetzt ausgewählt werden, ob die Seitenleiste “Anzeige der Tageseinträge” beim Bearbeiten eines Eintrags immer automatisch mit geöffnet werden soll, oder nicht.

Anwesenheitsliste Features

FS#1657 – Umschalten zwischen allen Mitarbeitern und nur Mitarbeiter in der Coverage: Die Anzeige der Mitarbeiter in der Anwesenheitsliste kann jetzt von allen Mitarbeitern (so wie es bisher war) auf Mitarbeiter in der Coverage umgestellt werden. Damit werden nur Mitarbeiter angezeigt, für die man selbst berechtigt ist.

FS#1658 – Arbeitsende dynamisch oder manuell ermitteln: Bisher wurde das Arbeitsende immer dynamisch anhand der Sollarbeitszeit ermittelt. Durch die Möglichkeit den Status auf “Arbeit beendet” zu setzen, kann darauf aber verzichtet werden. Wenn das Arbeitsende manuell ermittelt wird, ist der Mitarbeiter gezwungen die Arbeit selbst als Beendet zu erklären, um den Status in der Anwesenheitsliste zu setzen.

Cutter Features

FS#1605 – Transparenz beim Senden der Cutter Benachrichtigungen: Wird durch den Cutter Nachts eine Pause eingetragen, dann wird beim Senden der Cutter Benachrichtigung per Mail jetzt auch festgehalten, welche Projektbuchung von der Eintragung betroffen ist.

Watcher Features

FS#1603 – Anzeige-Einstellungen im Watcher: Die Anzeige Einstellungen “Eingabemöglichkeiten” werden jetzt nicht nur bei der Stoppuhr, sondern auch beim Editieren eines Eintrags korrekt berücksichtigt.

FS#1604 – Das Standardprojekt „Pause“ aus der Projektkontierung entfernen: In den Einstellungen der Projektkontierung kann jetzt festgelegt werden, ob bei der Projektkontierung auch eine Pausenbuchung möglich sein soll.

FS#1606 – Anzeige der Ist-Wochenarbeitszeit: Der Watcher zeigt jetzt als zusätzliches Feld, die aktuelle Wochenarbeitszeit des Mitarbeitenden an.

Selbstauskunft Features

FS#1602 – Erweiterung der Tagesansicht in der Selbstauskunft: Das Feld Tätigkeit/Beschreibung wird jetzt in der Tagesansicht der Selbstauskunft bei den einzelnen Zeiteinträgen korrekt angezeigt.

Read More

Seitennavigation nach rechts, oder an Ort und Stelle

Bei der Navigation streiten sich die Geister. Die Einen bevorzugen die Navigation nach rechts, die Anderen möchten gerne die Übersicht behalten, wo sie gerade sind.

Link zum Video: https://youtu.be/ksJnkvXIiJQ

Beides ist möglich, und beides hat Vor -und Nachteile.

Der Vorteil der Erweiterung nach rechts ist der, dass bei einem breiten Monitor verschiedene Ebenen mit unterschiedlicher Datentiefe nebeneinander dargestellt werden können. Dabei hat eine Änderung an einem Zeiteintrag, in der untersten Ebene, direkten Einfluss auf die geöffneten Monatsdaten oder auf einen Projektbericht. Die Daten bleiben bei einer Änderung synchron und konsistent. Beim Speichern sollte man sich nur angewöhnen “Übernehmen” zu klicken, da beim Klick auf “Speichern” die aktive Seite geschlossen wird. Das kann den Arbeitsfluss stören.

Genau anders herum verhält es sich bei der In-Place Navigation (dt. An Ort und Stelle). Hier ersetzt eine neue Seite die Vorherige. Die Navigation wird dadurch ruhiger und das Auge muss sich nicht immer neu fokussieren. Das ist vor allem für kleine Monitore, z.B. auf dem Laptop gut geeignet. Als Tipp: Beim Speichern sollte hier nicht “Übernehmen” geklickt werden, da die Daten beim Klick auf “Speichern” sowieso gespeichert werden – der Klick auf “Übernehmen” ist also unnötig.

Hier noch ein Tipp zur einfachen Navigation:

Egal, ob Sie das Erweitern des Seiteninhalts nach Rechts oder die In-Place Navigation bevorzugen. Mit der Escape Taste (ESC) gelangen Sie schnell zur vorherigen Übersicht zurück. Daher einfach zum Abbruch oder Verlassen des Dialogs die Escape Taste verwenden.

Wo lässt sich die Navigation einstellen?

Die Navigation wird über die Einstellungen des Benutzerinterfaces eingestellt. Dort kann der Seitenaufbau “In die Breite erweitern” oder “An Ort und Stelle” ausgewählt werden.

Read More

Kostenlose Excel-Vorlage zur Zeiterfassung 2024 – Jetzt zum Nikolaus herunterladen!

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere beliebte Excel-Vorlage zur Zeiterfassung bereits im dritten Jahr in Folge kostenlos zum Download verfügbar ist – und das pünktlich zum Nikolaus!

Excel Vorlage zur Zeiterfassung 2024

Seit dem 13. September 2022 besteht gemäß der rechtskonformen Auslegung des Stechuhr-Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) eine allgemeine Pflicht zur Zeiterfassung. In Anbetracht dieser Entwicklung haben wir unsere Excel-Vorlage für das kommende Jahr angepasst und auf den neuesten Stand gebracht.

Selbständige Zeiterfassung – Ein Recht für alle Mitarbeitenden

Eine wichtige Frage, die sich viele stellen, lautet: Dürfen Mitarbeitende ihre Arbeitszeit eigenständig erfassen? Die klare Antwort lautet: Ja!

Es ist jedoch zu beachten, dass die eigenständige Erfassung vor Gericht nur gilt, wenn seitens des Arbeitgebers kein eigenes System zur Arbeitszeiterfassung bereitgestellt wird. Ist ein solches System vorhanden, ist die Nutzung durch die Mitarbeitenden obligatorisch.

Funktionsweise der Excel-Vorlage

Die Verwendung unserer Excel-Vorlage ist einfach und effektiv. Alle erfassbaren Felder sind dezent grün markiert. Beginnen Sie mit den Kopfdaten, wie dem Namen des Mitarbeitenden, der Personalnummer und dem zu erfassenden Monat.

Anschließend können Sie täglich Ihre Arbeitszeit in der Excel-Vorlage eintragen. Geben Sie die Start-, Pause- und Ende-Zeit sowie die Soll-Zeit pro Tag ein. Basierend auf diesen Informationen werden Überstunden bzw. Fehlstunden berechnet, und das Gleitzeitkonto wird aktualisiert.

Download der Excel-Vorlage zur Zeiterfassung

Die Excel-Vorlage steht auf unserer Webseite zum Download bereit oder kann direkt über den folgenden Link heruntergeladen werden: Excel-Vorlage 2024.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Excel-Vorlage möglicherweise nicht alle Szenarien abdeckt, jedoch einen hervorragenden Einstieg in unsere Zeiterfassung bietet. Ein späterer Wechsel zu unserem professionellen Zeiterfassungssystem TimePunch ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Wir wünschen Ihnen eine effiziente und erfolgreiche Zeiterfassung im Jahr 2024!

Read More

Intelligentes Bearbeiten beim Doppelklick

Die neue Version des TimePunch Managements verbessert die Anwenderfreundlichkeit erheblich, denn einzelne Schritte in der Navigation werden jetzt intelligent miteinander verbunden.

Link zum Video: https://youtu.be/C1m5kgRQ7UE

Intelligentes Bearbeiten/Intelligente Navigation – was ist damit gemeint? Die aktuelle Version 5.3 von TimePunch verbindet einzelne Schritte und Aktionen die häufig genutzt werden und vereint diese im Doppelklick. Dazu gehört, dass bei einem Doppelklick auf einen Arbeitstag, nicht mehr alle Einzeleinträge angezeigt werden, sondern direkt die Seite zum Bearbeiten des Tages aufpoppt.

Als zweiter Schritt, die Bearbeitung zu erleichtern, wird das Info-Panel zur Anzeige aller Zeiteinträge des Tages direkt geöffnet und angezeigt. Auch das war vorher noch ein zusätzlicher Klick, den man sich jetzt sparen kann.

Und auch das Bearbeiten selbst ist jetzt noch einfacher, denn man muss die Seite nicht wechseln oder schließen, auch wenn man andere oder neue Zeiteinträge erstellen möchte. Zum Bearbeiten eines bestehenden Zeiteintrags muss der Zeitblock im Info-Panel nur doppelgeklickt werden. Dadurch öffnet sich der Zeiteintrag und kann bearbeitet werden.

Read More

TimePunch v5.3 ist online!

Dieses Wochenende ist es endlich so weit – Zeiterfassung TimePunch v5.3 ist online! Mit dabei einige Änderungen die das Arbeiten erheblich vereinfachen.

Zeiterfassung TimePunch 5.3

Was sind die Highlights der aktuellen Version? Das ist als erstes die Möglichkeit den eigenen Account mit einem Microsoft Azure Konto zu verknüpfen. Damit haben wir ein echtes Single-Sign-On (SSO) geräteübergreifend am Start. Sobald das eigene TimePunch Konto mit dem Microsoft Account verknüpft ist, benötigt man weder im Windows Client, also Management oder Watcher, noch Online im Kalender oder der Selbstauskunft, das gesetzte Passwort. Alles funktioniert ganz einfach automatisch über den verknüpften Microsoft Account. Und es kommt sogar noch besser. Zum Schutz des Kontos wird eine Anmeldung über Benutzername und Passwort verhindert. Einmal verknüpft, schützt der Zugang über Microsoft, den TimePunch Account direkt mit. Damit sagen wir den Passwörtern endgültig Ade.

Was ist das zweite Highlight? Das zweite Hammer-Feature ist die neue Möglichkeit alle Daten über eine Pivot-Tabelle selbständig abzufragen und auszuwerten. So lassen sich schnell und zuverlässig auch Daten auswerten, für die es keine vorgefertigten Berichte gibt – dazu gehören zum Beispiel auch kundenspezifische Eingabefelder. Außerdem lassen sich die Daten beliebig gruppieren, aggregieren, auswerten und anschließend mit allen Rohdaten nach Excel exportieren. Mehr Transparenz geht nicht.

Weitere Features sind:

Folgende Probleme wurden behoben:

  • FS#1215 – Fehler beim neuen Zeiteintrag erstellen nach Datumswechsel in TimePunch Online
  • FS#1556 – Lohndatenexport ohne Stundenlohn, wenn nur Abwesenheiten exportiert wurden
  • FS#1560 – Falsche Anzeige der Pausenzeiten im Bericht Tägliche Arbeitszeit
  • FS#1576 – Änderungen im Mitarbeiterprofil dürfen aktuellen Monat aktuelles Jahr nicht ändern
  • FS#1577 – Projektbericht ist nicht pro Mitarbeiter abrufbar
  • FS#1581 – Import von Tätigkeiten / Mitarbeitenden funktioniert nicht
  • FS#1591 – Anzeige der ausgewählten Spalten übersteht Versionswechsel nicht

Download: https://timepunch.de/download/server530/TpAppServer_5.3.212.0.exe

Die Automatische Update Verteilung startet wie immer eine Woche später als das Release und somit zum Wochenende am 25.11.2023

Read More

Das nächste Release steht an – TimePunch v5.3

Am Wochenende zum 19.11.2023 geht unsere Zeiterfassung TimePunch in die nächste Runde. Dabei sind neue bahnbrechende Features dabei, die die Nutzung unserer Zeiterfassung erheblich erleichtern.

Wichtig für uns waren und sind dabei die vielen Rückmeldungen vom Kundenfeedback, welches wir mit der letzten Version v5.2 eingebaut hatten. Dieses Feedback hat uns angespornt die neue Version nochmal mehr und umfangreicher zu verbessern.

Wichtige Punkte aus dem Feedback sind das Bereitstellen der beliebten Copy&Paste Funktion aus TimePunch 4.x, sowie eine intelligentere Navigation und Editiermöglichkeiten im neuen UI. Beides ist mit der aktuellen Version umgesetzt.

Aber auch darüber hinaus bietet die neue Version 5.3 bahnbrechende Features. Darunter auch das Erstellen von dynamischen AdHoc Abfragen der Zeit -und Buchungsdaten, um spezielle Aspekte der Zeiterfassung besser auswerten zu können. So lassen sich in der Software jetzt per Drag-And-Drop Pivot-Auswertungen bauen, die dann direkt mit den zugrundeliegenden Basisdaten nach Excel exportiert werden können. Einfach genial!

Als zweites High-Priority Feature wurde die SSO Integration (Single-Sign-On) mit Microsoft Azure AD Konten umgesetzt. Um auch außerhalb des Unternehmensnetzwerks passwortfrei auf die Online Services von TimePunch zugreifen zu können, lässt sich das eigene Benutzerkonto mit einem Microsoft Azure AD Konto verknüpfen.

Das Release umfasst noch weitere Features, die wir in den nächsten Tagen in verschiedenen Posts zeigen und besprechen werden.

Neues Killer-Feature: AdHoc-Pivottabelle zur Auswertung dynamischer Daten

Read More

TimePunch Patch 5.2.227

Der erste Patch für den TimePunch Server 5.2 enthält eine zusätzliche Prüfung auf die Datenkonsistenz und fehlerhaften Datenbanken, bei der Anmeldung von Anwendern in den verschiedenen Modulen.

Sofern eine fehlerhafte Datenbank diagnostiziert wurde, wird die Anmeldung gesperrt, um größere Schäden zu vermeiden. Die Datenbank muss in diesem Fall von einem Spezialisten aus unserem Support-Team repariert werden.

Download: https://timepunch.de/download/server520/TpAppServer_5.2.227.0.exe

Read More

TimePunch v5.2

Es ist immer wieder ein besonderer Tag. Nach dem Planen der neuen Version, den langen Diskussionen und der Umsetzung, ist es jetzt soweit. TimePunch v5.2 ist released!

Server Download: https://timepunch.de/download/server520/TpAppServer_5.2.221.2.exe

TimePunch 5.2 bietet eine Vielzahl neuer Features und Möglichkeiten, die Zeiterfassung noch effektiver und einfacher zu nutzen.

Neue UI-Features:

Neue Inhalte Features:

Beseitigte Fehler:

  • FS#1542 – Urlaubsübertrag verhindert Mitarbeiteranzeige
  • FS#1539 – Absturz im TimePunch Watcher
  • FS#1548 – Der Bericht Urlaubsrückstellung wurde korrigiert
  • FS#730 – Der Filter speichert jetzt auch das Freitextfeld
Read More

TimePunch v5.2 – Analyse Panel

Die neue Version TimePunch 5.2 verfügt über eine Informationsleiste, die am rechten Rand eingeblendet werden kann. Diese Informationsleiste ist immer sichtbar, solange das Info-Panel darauf sinnvolle Informationen zum Kontext anzeigen kann.

Zu den neuen Info-Panels zählt als erstes das Analyse-Panel. Das Analyse-Panel ist das Info-Symbol, dargestellt in einem Kreis. Das Analyse-Panel kann auf Mitarbeitende, Jahresurlaub -und Krankheit, Monatliche Arbeitszeit und tägliche Arbeitszeit angewendet werden.

Es zeigt das aktuelle Arbeitszeitkonto, das Gleitzeitkonto, das Urlaubskonto sowie die Krankheitstage an. Je nachdem, ob ein/e Mitarbeitende/r ausgewählt wurde, oder die monatliche bzw. tägliche Arbeitszeit, werden die Daten in der jeweiligen Detailierungsgrad angezeigt.

Eine besondere Übersicht bietet dabei das Analyse-Panel, wenn es auf einen einzelnen Mitarbeitenden in der Mitarbeiterliste angewendet wird. Dort zeigt es das aktuelle Stundenkonto des Mitarbeitenden bis zum aktuellen Tag an.

Read More

TimePunch v5.2 – Rollout

Am Wochenende zum 12.08.2023 startet der offizielle Rollout von TimePunch 5.2. Zuerst für unsere Cloud Kunden – und eine Woche später für Alle zum Download.

TimePunch 5.2 bietet eine Vielzahl neuer Features und Möglichkeiten, die Zeiterfassung noch effektiver und einfacher zu nutzen.

Hier die Highlights der kommenden Version.

  • Neue UI-Optionen zur verbesserten Nutzung: Darunter die Skalierungsfunktion und die Möglichkeit der In-Place Navigation.
  • Effiziente Darstellung der Organisationsstruktur durch die Möglichkeit zur Darstellung von Organisations-Diagrammen.
  • Detaillierte Mitarbeiterdaten als Vorbereitung für die kommende Umsetzung der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU)
  • Info-Panels zum Einblenden von Urlaub und Gleitzeitkonten, eine grafische Darstellung der täglichen Arbeitszeit sowie eine komplette Änderungshistorie für alle Stammdaten, sowie der Nutzung des TimeBots. Und das, ohne die aktuelle Seite zu verlassen, im Splitscreen. … und noch einiges mehr.

Wenn der TimePunch Client also am Montag sagt: „Sie verwenden einen veralteten TimePunch-Client“, dann schließen Sie TimePunch, und öffnen es danach wieder neu. Die neue Version wird dann automatisch im Hintergrund installiert. Eine Ausnahme gilt aber: Sofern Ihr Unternehmen die MSI Version installiert hat, dann muss diese zuerst manuell de-installiert werden.

Read More
Page 1 of 512345»